zum Inhalt springen

Neue Erasmus Partnerschaft

Soziale Arbeit an der Universidade de Coimbra

13.03.2017, Verfasser: Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften

Haben Sie schon einmal überlegt, in Portugal zu studieren? Dann sind Ihnen ab sofort die Türen weit geöffnet – durch die neue Erasmus-Partnerschaft der FAS mit der Universidade de Coimbra www.uc.pt/en. Sie können darüber nun an einer der ältesten Universitäten Europas für ein bis zwei Semester Soziale Arbeit studieren und durch Erasmus gefördert werden. Erkunden Sie, wie in Portugal Soziale Arbeit studiert wird und genießen Sie dabei die Ufer des Rio Mondego, die Ausläufer des Iberischen Scheidegebirges, das sonnige Klima des Mittelmeerlandes und die vielfältige Kultur der Stadt. Coimbra hat etwa 143.000 Einwohner, darunter etwa 30.000 Studierende, und war 2003 die Kulturhauptstadt Portugals. Der Uhrturm der altehrwürdigen Universität ist der höchste Punkt der Stadt.

Haben Sie Lust (bekommen)? Möchten Sie weitere Informationen einholen und/oder besprechen, wie sie den Studienaufenthalt in Coimbra organisieren können? Dann vereinbaren Sie doch einen Termin mit unserer Internationalen Koordinatorin am Fachbereich: Prof. Dr. Anja Pannewitz  ist gern für Sie da.
Übrigens: Um auch Alleinerziehenden, Studierenden mit Behinderung und Studierenden mit Kind einen Auslandsaufenthalt zu ermöglichen, gibt es über Erasmus Plus für diese Personengruppen eine besondere Förderung.

« zur Übersicht
Letzte Änderung: 17.4.2015
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland